Kink Aware Professionals

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kink Aware Professionals (KAP) ist ein privater, gemeinnütziger Dienst. Er bezieht sich auf medizinische, psychologische, psychotherapeutische, juristische und andere Fachleute (engl. Professionals), die sich mit dem Thema BDSM (im englischen auch als Kink bezeichnet) und den Problematiken sadomasochistischer Klienten auseinandergesetzt haben und diesem Personenkreis vorurteilsfrei gegenüberstehen. Die Offenheit gegenüber alternativer Sexualität bedeutet nicht, dass die Fachleute selbst der entsprechenden Subkultur des BDSM, Fetischismus oder anderer Formen angehören.

Die Datenbank der KAP, die kostenlos allen Hilfesuchenden zur Verfügung steht, entstand zwischen 1982 und 1986 auf Initiative eines Psychotherapeuten namens Guy Baldwin in Los Angeles. Dieser sammelte Adressen von anderen KAP und verwies Interessenten auf Nachfrage an diese weiter. Durch sein Engagement in der Lederszene wuchs sich die private Liste zu einer die gesamte USA und Kanada umfassenden Adressenliste aus. Baldwin traf daraufhin mit Race Bannon, einem späteren Vorstandsmitglied der National Coalition for Sexual Freedom, zusammen und Bannon übernahm die inzwischen aufwendige Erfassung und Sortierung der Liste der KAP.

Anfangs lag der Schwerpunkt auf der Unterstützung Hilfesuchender im Bereich der Psychotherapie, nach und nach kamen die Fachbereiche Medizin und Recht hinzu. Mit der Entwicklung des Internets wurde die Liste weltweit verfügbar und umfasst heute eine weltweite Datenbank für Hilfe- und Ratsuchende aus der Subkultur.

Seit Januar 2006 wird die Liste der KAP durch die National Coalition for Sexual Freedom verwaltet[1], eine Regionalliste für Deutschland wurde durch den Verein BDSM Berlin e.V., für Österreich vom Verein Schlagartig! zur Verfügung gestellt. Aktuell findet sich eine deutsche KAP-Liste bei sm-outing.de [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. KAP Directory Suche in englischer Sprache Zugriff am 6. August 2013
  2. KAP-Liste Deutschland Zugriff am 6. August 2013

Weblinks und Referenzen[Bearbeiten]