Kink FM

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kink FM war ein niederländischer Hörfunksender für alternative Musik. Der Musiksender geht auf das 1992 gegründete RTL Radio zurück. 1995 wurde der Sender in Kink FM umbenannt und von dem Betreiber „Vereniging Veronica“ übernommen. Am 29. Juni 2011 wurde bekannt gegeben, dass der Sender zum 1. Oktober desselben Jahres den Sendebetrieb endgültig einstellen wird.[1] Dies passierte dann um 06:00 Uhr. Von einigen ehemaligen Kink-FM-Mitarbeitern wurde daraufhin der Radiosender Pinguin Radio ins Leben gerufen.[2] Dieser ist vorerst nur im Internet auf dem ehemaligen Stream von Kink FM zu hören.

Programm[Bearbeiten]

In Internet war Kink FM mit zwei zusätzlichen Programmen vertreten:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.kinkfm.com/Kink_houdt_op_met_bestaan_per_1_oktober_aanstaande.html/
  2. http://www.spitsnieuws.nl/archives/entertainment/2011/09/kink-fm-djs-beginnen-pinguin-radio