Kirche von Jokkmokk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kirche von Jokkmokk

Die Kirche von Jokkmokk wurde zwischen 1887/88 nach Plänen des Architekten Ernst Abraham Jacobsson im nordschwedischen Jokkmokk gebaut.

Die Kirche ist ein ausgezeichnetes Beispiel der Holzarchitektur des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Das Gebäude ist in seinem Grundriss quadratisch, wobei sich in einem Eck ein Turm erhebt, während zwei weitere Ecken von Eingängen mit Vorhalle eingenommen werden. In der vierten Ecke befindet sich die Sakristei. Zwischen diesen Eckräumen befinden sich an drei Seiten Emporen, während die vierte Seite den Chor mit dem Altar bildet. Der Kirchenraum macht einen offenen und zeltähnlichen Eindruck und verweist damit auf die zur Bauzeit vorwiegend samische Bevölkerung dieses Gebietes.

Weblinks[Bearbeiten]

66.60513611111119.841855555556Koordinaten: 66° 36′ 18″ N, 19° 50′ 31″ O