Kirchspiel Garding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Kirchspiel Garding führt kein Wappen
Kirchspiel Garding
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Kirchspiel Garding hervorgehoben
54.3166666666678.78333333333330Koordinaten: 54° 19′ N, 8° 47′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Nordfriesland
Amt: Eiderstedt
Höhe: 0 m ü. NHN
Fläche: 14,89 km²
Einwohner: 389 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 26 Einwohner je km²
Postleitzahl: 25836
Vorwahl: 04862
Kfz-Kennzeichen: NF
Gemeindeschlüssel: 01 0 54 035
Adresse der Amtsverwaltung: Welter Str. 1
25836 Garding
Webpräsenz: www.amt-eiderstedt.de
Bürgermeister: Mewes Kühl (DKG)
Lage der Gemeinde Kirchspiel Garding im Kreis Nordfriesland
Karte

Kirchspiel Garding ist eine Gemeinde im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten]

Die Gemeinde Kirchspiel Garding liegt etwa 12 km westlich von Tönning auf der Halbinsel Eiderstedt und umschließt die Stadt Garding. Die Bundesstraße 202 und die Bahnlinie von Tönning nach St. Peter-Ording führen durch den Ort.

Der Ortsteil Sandwehle, der nach einer alten Deichbruchstelle benannt ist, liegt im Gemeindegebiet. Diese Wehle wurde erst nach dem Zweiten Weltkrieg aufgeschüttet, befestigt und zur Bebauung freigegeben.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde ist aus dem Kirchspiel Garding, also dem Gebiet, aus dem die Einwohner die Kirche in Garding besucht haben, entstanden. Als Garding im Jahr 1590 die Stadtrechte erhielt, wurde die Stadt selbständig und verwaltungstechnisch vom restlichen Kirchspiel getrennt.

Politik[Bearbeiten]

Gemeindevertretung[Bearbeiten]

Bei den Kommunalwahlen am 26. Mai 2013 errang die Wählergemeinschaft Dorfgemeinschaft Kirchspiel Garding (DKG) alle neun Sitze. Die Wahlbeteiligung betrug 51,5 Prozent.[2]

Bürgermeister[Bearbeiten]

Für die Wahlperiode 2013–2018 wurde Mewes Kühl (DKG) erneut zum Bürgermeister gewählt.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kirchspiel Garding – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2012 (XLS-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. [wahlen.amt-eiderstedt.de/2013/kommunal/kirchspielgarding/kirchspielgarding.htm Bekanntgabe des amtlichen Wahlergebnisses durch das Amt Eiderstedt am 27. Mai 2013] abgerufen am 30. Mai 2013