Kirgisisches Gebirge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kirgisische Gebirge
Kyrgyzstan Mounts Kyrgyz Ala Too 002.jpg
Höchster Gipfel Pik Semjonowa Tienshanskogo (4895,4 m)
Lage Tschüi (Kirgisistan),
Schambyl (Kasachstan)
Teilgebirge des Tian Shans
Kirgisische Gebirge (Kirgisistan)
Kirgisische Gebirge
Koordinaten 42° 31′ N, 74° 34′ O42.5274.574895.4Koordinaten: 42° 31′ N, 74° 34′ O
p1

Das Kirgisische Gebirge (auch Kirgisischer Alatau genannt; kirgisisch Кыргыз Ала-Тоосу) ist ein bis 4895,4 m[1] hohes Hochgebirge in Kirgisistan und Kasachstan (Zentralasien).

Das Gebirge, das den westlichen Teil des Tianshans darstellt, befindet sich im Nordwesten und Norden von Kirgisistan und im Südosten von Kasachstan. Es erstreckt sich in West-Ost-Richtung auf rund 375 km Länge.[2] Nach Nordwesten fällt das Kirgisische Gebirge zur Wüste Mujunkum ab, nach Norden zum breiten Tal des Tschüi, in dem Bischkek liegt. Im Nordosten schließt sich der Transili-Alatau und im Osten der Kungej-Alatau sowie der Yssykköl-See an; diese beiden Gebirge und der See befinden sich jenseits des Tals des Tschüi, der hier aus Richtung Süden kommend die Gebirgswelt durchschneidet. In Richtung Süden schließt sich jenseits des Tals des Talas der Talas-Alatau an und im Westen jenseits desselben Flusses der Qaratau.

Der höchste Berg des Kirgisischen Gebirges, in dem sich unter anderem der Ala-Artscha-Nationalpark befindet, ist der 4895,4 m[1] hohe Pik Semjonowa Tienshanskogo, benannt nach dem russischen Geographen und Zentralasienforscher Pjotr Petrowitsch Semjonow-Tjan-Schanski, südlich der kirgisischen Hauptstadt Bischkek.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kirgisisches Gebirge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Topographische Karte (1:100.000, Bl. K-43-54, Ausg. 1986), Teil des Kirgisischen Gebirges u. a. mit Pik Semjonowa Tienshanskogo (mittig links) sowie beidseitig davon befindlichen Flüssen Ala-Artscha (links) und Alamedin (rechts) auf mapk43.narod.ru (mit Höhen über Meer)
  2. Artikel Kirgisisches Gebirge in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)