Kirill Olegowitsch Starkow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland DanemarkDänemark Kirill Starkow Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 31. März 1987
Geburtsort Swerdlowsk, Russische SFSR
Größe 184 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 6. Runde, 189. Position
Columbus Blue Jackets
Spielerkarriere
bis 2003 EfB Ishockey
2003–2006 Frölunda HC
2006–2007 Red Deer Rebels
2007–2008 Elmira Jackals
Youngstown Steelhounds
Syracuse Crunch
2008–2009 HK ZSKA Moskau
2009–2010 Timrå IK
2010–2011 EfB Ishockey
2011–2012 Rögle BK
2012 SønderjyskE Ishockey
seit 2012 IK Oskarshamn

Vorlage:Infobox Eishockeyspieler/Ländercode2

Kirill Olegowitsch Starkow (russisch Кирилл Олегович Старков; * 31. März 1987 in Swerdlowsk, Russische SFSR) ist ein russisch-dänischer Eishockeyspieler, der seit 2012 beim IK Oskarshamn in der HockeyAllsvenskan unter Vertrag steht. Sein Vater Oleg war ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Kirill Starkow zog mit seiner Familie Anfang der 1990er Jahre nach Dänemark, wo sein Vater professionell Eishockey spielte und wuchs in Esbjerg auf. In der Nachwuchsabteilung des dortigen Eishockeyvereins EfB Ishockey begann er auch seine Karriere als Eishockeyspieler. In der Saison 2002/03 gab der Flügelspieler sein Debüt für die Profimannschaft von EfB in der AL-Bank Ligaen, woraufhin er zum Rookie des Jahres ernannt wurde. Anschließend wechselte er in die Nachwuchsabteilung des Frölunda HC aus Schweden. Mit dessen Profiteam wurde er in der Saison 2005/06 Vizemeister. Die Saison 2006/07 verbrachte er bei den Red Deer Rebels in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League. Auch in der Folgezeit blieb er zunächst in Nordamerika und spielte dort für die Youngstown Steelhounds aus der Central Hockey League, die Elmira Jackals aus der ECHL und die Syracuse Crunch aus der American Hockey League.

Zur Mitte der Saison 2008/09 wurde Starkow vom HK ZSKA Moskau aus der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet. Bis Saisonende erzielte er für den russischen Hauptstadtklub in insgesamt 24 Spielen je zwei Tore und zwei Vorlagen. Für die Saison 2009/10 schloss er sich dem Elitserien-Teilnehmer Timrå IK an, bei dem er zwar einen Stammplatz hatte, jedoch aufgrund seiner Punktausbeute nicht vollends überzeugen konnte. Daher kehrte er zur Saison 2010/11 zu EfB Ishockey in die AL-Bank Ligaen zurück und wurde dessen Mannschaftskapitän. Für die Saison 2011/12 schloss er sich Rögle BK aus der HockeyAllsvenskan, der zweiten schwedischen Spielklasse, an. Für die Mannschaft erzielte er in 39 Spielen 15 Scorerpunkte, ehe er gegen Ende der Spielzeit nach Dänemark zurückkehrte und einen Vertrag bei SønderjyskE Ishockey erhielt. Im Sommer 2012 wurde er vom schwedischen Zweitligisten IK Oskarshamn verpflichtet.

International[Bearbeiten]

Für Dänemark nahm Starkow an den A-Weltmeisterschaften 2007, 2011 und 2012 teil.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
KHL-Hauptrunde 1 18 1 2 3 8
KHL-Playoffs 1 6 1 0 1 0
Elitserien-Hauptrunde 2 89 3 4 7 18
Elitserien-Playoffs 1 5 0 0 0 0

(Stand: Ende der Saison 2011/12)

Weblinks[Bearbeiten]