Kirill Sergejewitsch Tulupow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Kirill Tulupow Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. April 1988
Geburtsort Moskau, Russische SFSR
Größe 191 cm
Gewicht 100 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2006, 3. Runde, 67. Position
New Jersey Devils
Spielerkarriere
bis 2006 Neftjanik Leninogorsk
2006–2007 Saguenéens de Chicoutimi
2007–2009 Tigres de Victoriaville
2009–2010 HC Slovan Bratislava
2010–2011 Krylja Sowetow Moskau
HK Sary-Arka Karaganda
2011–2012 Oklahoma City Barons
2012–2013 Awtomobilist Jekaterinburg
Amur Chabarowsk
Arizona Sundogs
seit 2013 Gwinnett Gladiators

Kirill Sergejewitsch Tulupow (russisch Кирилл Сергеевич Тулупов; * 23. April 1988 in Moskau, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Oktober 2013 bei den Gwinnett Gladiators in der ECHL unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Kirill Tulupow begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei Neftjanik Leninogorsk, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2005/06 sein Debüt in der Wysschaja Liga, der damals noch zweiten russischen Spielklasse, gab. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 2006 in der dritten Runde als insgesamt 67. Spieler von den New Jersey Devils ausgewählt. Daraufhin wechselte der Verteidiger in die kanadische Top-Juniorenliga QMJHL, in der er von 2006 bis 2009 für die Saguenéens de Chicoutimi und die Tigres de Victoriaville aktiv war. Zur Saison 2009/10 kehrte der Russe nach Europa zurück und absolvierte für den HC Slovan Bratislava aus der slowakischen Extraliga seine erste komplette Spielzeit im professionellen Eishockey.

Die Saison 2010/11 begann Tulupow beim HK Spartak Moskau aus der Kontinentalen Hockey-Liga, für den er in vier Spielen zum Einsatz kam. Im weiteren Saisonverlauf spielte er zudem für Krylja Sowetow Moskau und Molot-Prikamje Perm aus der neuen zweiten russischen Spielklasse, der Wysschaja Hockey-Liga sowie für den HK Sary-Arka Karaganda aus der kasachischen Meisterschaft. Zur Saison 2011/12 schloss sich der ehemalige Junioren-Nationalspieler den Oklahoma City Barons aus der American Hockey League an. Für diese erzielte er in 33 Spielen ein Tor und sieben Vorlagen. Die Saison 2012/13 verbrachte er zunächst bei Awtomobilist Jekaterinburg aus der KHL, ehe er im November 2012 innerhalb der Liga zu Amur Chabarowsk transferiert wurde.

International[Bearbeiten]

Für Russland nahm Tulupow an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2006 teil. Im Turnierverlauf bereitete er in sechs Spielen zwei Tore vor.

KHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 1 4 0 0 0 8
Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2011/12)

Weblinks[Bearbeiten]