Kirk Maltby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Kirk Maltby Eishockeyspieler
Kirk Maltby
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. Dezember 1972
Geburtsort Guelph, Ontario, Kanada
Spitzname Malts
Größe 183 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1992, 3. Runde, 65. Position
Edmonton Oilers
Spielerkarriere
1989–1992 Owen Sound Platers
1992–1993 Cape Breton Oilers
1993–1996 Edmonton Oilers
1996–2010 Detroit Red Wings

Kirk Maltby (* 22. Dezember 1972 in Guelph, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der während seiner aktiven Laufbahn für die Edmonton Oilers und die Detroit Red Wings in der National Hockey League aktiv war.

Karriere[Bearbeiten]

Maltby im Trikot der Detroit Red Wings

Kirk Maltby begann seine Karriere 1989 in der kanadischen Juniorenliga OHL bei den Owen Sound Platers. Im NHL Entry Draft 1992 wurde er von den Edmonton Oilers in der dritten Runde an Position 65 ausgewählt. Seine erste Profi-Saison bestritt er dann 1992/93 in der AHL bei den Cape Breton Oilers, einem Farmteam der Edmonton Oilers.

Im Herbst 1993 gehörte er dann dem NHL-Kader der Oilers an und blieb zweieinhalb Jahre bei dem Team. Im März 1996 wurde er zu den Detroit Red Wings transferiert. Dort gehörte er lange Jahre zur "Grind Line" um Darren McCarty und Kris Draper. Gleich in seiner ersten kompletten Saison in Detroit konnte er mit dem Team den Gewinn des Stanley Cup 1997 feiern. Im Jahr darauf konnten sie den Erfolg wiederholen.

Auf Grund seiner harten Spielweise erlitt er öfters Verletzung und konnte erst in der Saison 2001/02 die kompletten 82 Spiele einer Spielzeit absolvieren. In den Playoffs 2002 konnten die Red Wings zum dritten Mal in sechs Jahren den Stanley Cup gewinnen. Die folgenden Jahre verliefen weitestgehend verletzungsfrei und 2002/03 hatte Maltby seine beste Saison mit 37 Scorerpunkten.

Die Punkteausbeuten ging in den nächsten Jahren zwar wieder deutlich zurück, doch neben Kris Draper und Daniel Cleary ist er ein wichtiger Teil in der Checking Line der Red Wings.

Im Mai 2007 verlängerten die Detroit Red Wings Maltbys Vertrag um drei Jahre. Maltby war nach Nicklas Lidström und Kris Draper der dienstälteste Red Wing, der in der Spielzeit 2009/10 aktiv war.

Im Oktober 2010 erklärte der Offensivakteur seine aktive Laufbahn für beendet und arbeitet nun als Scout bei den Detroit Red Wings.[1]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1989–90 Owen Sound Platers OHL 61 12 15 27 90 12 1 6 7 15
1990–91 Owen Sound Platers OHL 66 34 32 66 100
1991–92 Owen Sound Platers OHL 66 50 41 91 99 5 3 3 6 18
1992–93 Cape Breton Oilers AHL 73 22 23 45 130 16 3 3 6 45
1993–94 Edmonton Oilers NHL 68 11 8 19 74
1994–95 Edmonton Oilers NHL 47 8 3 11 49
1995–96 Edmonton Oilers NHL 49 2 6 8 61
Cape Breton Oilers AHL 4 1 2 3 6
Detroit Red Wings NHL 6 1 0 1 6 8 0 1 1 4
1996–97 Detroit Red Wings NHL 66 3 5 8 75 20 5 2 7 24
1997–98 Detroit Red Wings NHL 65 14 9 23 89 22 3 1 4 30
1998–99 Detroit Red Wings NHL 53 8 6 14 34 10 1 0 1 8
1999–00 Detroit Red Wings NHL 41 6 8 14 24 8 0 1 1 4
2000–01 Detroit Red Wings NHL 79 12 7 19 22 6 0 0 0 6
2001–02 Detroit Red Wings NHL 82 9 15 24 40 23 3 3 6 32
2002–03 Detroit Red Wings NHL 82 14 23 37 91 4 0 0 0 4
2003–04 Detroit Red Wings NHL 79 14 19 33 80 12 1 3 4 11
2005–06 Detroit Red Wings NHL 82 5 6 11 80 6 2 1 3 4
2006–07 Detroit Red Wings NHL 82 6 5 11 50 18 1 1 2 10
2007–08 Detroit Red Wings NHL 61 6 4 10 32 12 0 1 1 10
2008–09 Detroit Red Wings NHL 78 5 6 11 28 20 0 1 1 2
2009–10 Detroit Red Wings NHL 52 4 2 6 32
OHL gesamt 193 96 88 184 289 17 4 9 13 33
AHL gesamt 77 23 25 48 136 16 3 3 6 45
NHL gesamt 1072 128 132 260 867 169 16 15 31 149

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2003 Kanada WM 9 2 2 4 8
2005 Kanada WM 9 1 1 2 8
Herren gesamt 18 3 3 6 16

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Red Wings' Maltby announces his retirement

Weblinks[Bearbeiten]