Kitaibaraki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kitaibaraki-shi
北茨城市
Kitaibaraki
Geographische Lage in Japan
Kitaibaraki (Japan)
Red pog.svg
Region: Kantō
Präfektur: Ibaraki
Koordinaten: 36° 48′ N, 140° 45′ O36.799166666667140.75444444444Koordinaten: 36° 47′ 57″ N, 140° 45′ 16″ O
Basisdaten
Fläche: 186,49 km²
Einwohner: 44.418
(1. Mai 2014)
Bevölkerungsdichte: 238 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 08215-5
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Kitaibaraki
Baum: Kiefern
Blume: Rhododendron
Vogel: Sturmmöwe
Rathaus
Adresse: Kitaibaraki City Hall
1630 Isoharachō-Isohara
Kitaibaraki-shi
Ibaraki 319-0192
Webadresse: http://www.city-kitaibaraki.jp
Lage Kitaibarakis in der Präfektur Ibaraki
Lage Kitaibarakis in der Präfektur

Kitaibaraki (jap. 北茨城市, -shi, dt. „Nord-Ibaraki“) ist eine Stadt in Japan in der Präfektur Ibaraki.

Geographie[Bearbeiten]

Kitaibaraki liegt nördlich von Hitachi und südlich von Iwaki.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt Kitaibaraki wurde am 31. März 1956 aus den ehemaligen Gemeinden Isohara, Otsu, Sekinan, Sekimoto, Hiragata und Minaminakazato aus dem Landkreis Taga gegründet.

Verkehr[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kitaibaraki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien