Klaas Hendrikse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaas Hendrikse (* 1947 in Groot-Ammers) ist ein niederländischer Prediger der Protestantischen Kirche in den Niederlanden. Für Bekanntheit sorgte er als der „atheistische Pfarrer“ („atheïstische dominee“).

Leben[Bearbeiten]

Hendrikse studierte an der Wirtschaftsuniversität Nyenrode (1968–1970) und der Michigan State University (1971–1972). In den Jahren 1972–1983 arbeitete er für Xerox. Er interessierte sich für Religion, sodass er 1977–1983 an der Rijksuniversiteit Utrecht Theologie studierte und Prediger wurde. Im Jahr 2006 sorgte er in den niederländischen Medien mit seinem Bekenntnis für Aufmerksamkeit, dass es keinen personalisierten Gott gibt. Im Jahr 2007 erschien ein Buch, in dem er seine Ansicht darlegte.

Werk (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Geloven in een God die niet bestaat. Manifest van een atheïstische dominee (Glauben an ein Gott den es nicht gibt. Manifest eines atheistischen Pfarrers, 2007), ISBN 978-90-468-0308-0; deutsche Übersetzung: Glauben an einen Gott, den es nicht gibt. Manifest eines atheistischen Pfarrers ISBN 978-3-290-17663-1
  • God bestaat niet en Jezus is zijn zoon (Es gibt keinen Gott, und Jesus ist sein Sohn, 2011), ISBN 978-90-468-1134-4

Weblinks[Bearbeiten]