Klass A 1957/58

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klass A
◄ vorherige Saison 1957/58 nächste ►
Meister: ZSK MO Moskau
Absteiger: Elektrostal
SKWO Kalinin
SK Swerdlowa Molotow
Dynamo Nowosibirsk
Daugava Riga
Spartak Swerdlowsk
• Klass A

Die Saison 1957/58 war die zwölfte Spielzeit der Klass A als höchste sowjetische Eishockeyspielklasse. Den sowjetischen Meistertitel sicherte sich zum insgesamt sechsten Mal der ZSK MO Moskau, während aufgrund einer Ligenverkleinerung zur folgenden Spielzeit gleich sechs Mannschaften in die zweite Liga abstiegen.

Modus[Bearbeiten]

Die 16 Mannschaften der Klass A wurden in der Hauptrunde in vier Gruppen mit je vier Teilnehmern eingeteilt, wobei jede Mannschaft sechs Spiele absolvieren sollte. Letztendlich wurde jedoch auf die Austragung mehrerer Spiele verzichtet. Anschließend spielten die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe in der Finalrunde, in der sie vier Mal gegen jeden Gruppengegner spielten, wodurch die Anzahl der Spiele pro Mannschaft 28 betrug. Meister wurde die Mannschaft mit den meisten Punkten in der Finalrunde. Die übrigen acht Mannschaften spielten gegeneinander um den Klassenerhalt, wobei im Anschluss an die 28 Spiele die beiden besten Mannschaften der Abstiegsrunde in der Klass A blieben und die übrigen sechs Mannschaften abstiegen. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden gab es einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. SKWO Leningrad 5 5 0 0 36 8 10
2. Awangard Tscheljabinsk 5 4 0 1 29 12 8
3. Spartak Swerdlowsk 6 2 0 4 18 33 4
4. Daugava Riga 6 0 0 6 14 44 0

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Gruppe B[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. Dynamo Moskau 5 5 0 0 19 5 10
2. Torpedo Gorki 6 4 0 2 24 21 8
3. Spartak Moskau 5 2 0 3 14 18 4
4. Chimik Woskressensk 6 0 0 6 9 22 0

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Gruppe C[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. ZSK MO Moskau 6 6 0 0 57 6 12
2. Awangard Leningrad 6 3 1 2 19 33 7
3. Elektrostal 6 2 1 3 14 25 5
4. SK Swerdlowa Molotow 6 0 0 6 6 32 0

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Gruppe D[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. Krylja Sowetow Moskau 4 3 1 0 28 9 7
2. Lokomotive Moskau 5 3 1 1 32 15 7
3. Dynamo Nowosibirsk 5 2 0 3 22 26 4
4. SKWO Kalinin 6 1 0 5 12 44 2

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Finalrunde[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. ZSK MO Moskau 28 24 2 2 173 60 50
2. Krylja Sowetow Moskau 28 24 1 3 168 74 49
3. Dynamo Moskau 28 15 2 11 107 84 32
4. Lokomotive Moskau 28 11 5 12 102 101 27
5. Awangard Leningrad 28 10 3 15 87 140 23
6. Awangard Tscheljabinsk 28 5 9 14 80 122 19
7. SKWO Leningrad 28 4 4 20 66 117 12
8. Torpedo Gorki 28 5 2 21 79 158 12

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Abstiegsrunde[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. Spartak Moskau 28 22 1 5 128 55 45
2. Chimik Woskressensk 28 20 2 6 100 56 42
3. Spartak Swerdlowsk 28 13 4 11 89 56 30
4. Elektrostal 28 13 3 12 106 99 29
5. Dynamo Nowosibirsk 28 14 0 14 100 98 28
6. SKWO Kalinin 28 12 1 15 70 80 25
7. SK Swerdlowa Molotow 28 6 2 20 52 94 14
8. Daugava Riga 28 5 1 22 61 135 11

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Beste Torschützen[Bearbeiten]

Abkürzungen: T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte; Fett: Saisonbestwert

Spieler Team Tore
Guryschew, AlexeiAlexei Guryschew Krylja Sowetow Moskau 40
Alexandrow, WeniaminWeniamin Alexandrow ZSK MO Moskau 32
Grebennikow, WladimirWladimir Grebennikow Krylja Sowetow Moskau 31
Loktew, KonstantinKonstantin Loktew ZSK MO Moskau 28
Gorbunow, JuriJuri Gorbunow Spartak Swerdlowsk 27
Snetkow, NikolaiNikolai Snetkow Lokomotive Moskau 27

Sowjetischer Meister [1][Bearbeiten]

Meister
Logo von ZSKA Moskau
ZSK MO Moskau

Torhüter: Grigori Mkrtytschan, Nikolai Putschkow

Verteidiger: Wladimir Breschnew, Genrich Sidorenkow, Nikolai Sologubow, Iwan Tregubow, Dmitri Ukolow

Angreifer: Weniamin Alexandrow, Juri Baulin, Wladimir Brunow, Igor Dekonski, Wladimir Jelisarow, Alexander Komarow, Juri Kopylow, Konstantin Loktew, Juri Pantjuchow, Walentin Senjuschkin, Alexander Tscherepanow, Leonid Wolkow

Cheftrainer: Anatoli Tarassow

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hockeystars.ru, Meistermannschaft

Weblinks[Bearbeiten]