Klaus Dittrich (Informatiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Biografie und Karriere

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Klaus R. Dittrich (* 30. Dezember 1950 in Münchberg, Oberfranken; † 20. November 2007 in Mountain View, Kalifornien) war ein deutscher Informatiker. Er war von 1989 an Professor für Informatik am Institut für Informatik (IFI) der Universität Zürich und Leiter der Forschungsgruppe Datenbanktechnologie (DBTG).

Er promovierte 1982 am Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation der Universität Karlsruhe bei Prof. Lockemann, war 1984 Post-Doc beim IBM Almaden Forschungszentrum und von 1985 bis 1989 Leiter des Bereichs Datenbanksysteme am Forschungszentrums Informatik (FZI) der Universität Karlsruhe.

Publikationen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]