Klaus Knoesel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus Knoesel (* 1964 in Erlangen) ist ein deutscher Regisseur.

Leben[Bearbeiten]

Knoesel studierte ab 1985 Theaterwissenschaft und arbeitete als Regieassistent am Theater des Westens in Berlin. Zwischen 1987 und 1992 absolvierte er ein Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Für Roland Emmerich arbeitete er 1989 als Spezialeffekt-Computeranimateur für dessen Spielfilm Moon 44. 1994 führte er zusammen mit Holger Neuhäuser die Regie in dem von Emmerich produzierten Science-Fiction-Film High Crusade - Frikassee im Weltraum. Es folgten Fernsehproduktionen wie der Pilotfilm zu Geisterjäger John Sinclair für RTL, Rave Macbeth sowie Endlich Sex!. Knoesel drehte daneben Fernsehwerbespots unter anderem für Takko, Wal-Mart und Karstadt, sowie mit Verona Feldbusch für Schwartau. Zuletzt führte er unter anderem Regie in der Telenovela Sturm der Liebe und der Seifenoper Alles was zählt.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]