Klaus Pohl (Informatiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus Pohl (* 1960 als Klaus Mussgnug) ist ein deutscher Informatiker und Hochschullehrer.

Leben[Bearbeiten]

Klaus Pohl studierte von 1984 bis 1989 Informatik an der Fachhochschule Karlsruhe und Informationswissenschaft an der Universität Koblenz. Vor seiner Promotion an der RWTH Aachen im Jahr 1995 war er mehrere Jahre als Softwarearchitekt, Softwareentwickler und Berater tätig.

Pohl leitet die Arbeitsgruppe Software Systems Engineering am Institut für Informatik und Wirtschaftsinformatik (ICB) der Universität Duisburg-Essen in Essen. Das Requirements Engineering zählt seit Anfang der 1990er-Jahre zu seinen Forschungsschwerpunkten. Neben der Grundlagenforschung in nationalen und internationalen Forschungsprojekten liegt der Fokus seiner Arbeiten in der Anwendung, Evaluierung und Weiterentwicklung der Forschungsergebnisse in Industriekooperationen. Klaus Pohl ist Autor, Co-Autor und Herausgeber von über 100 begutachteten Publikationen aus seinem Fachgebiet.

Werke[Bearbeiten]

  • Process Centred Requirements Engineering, Research Study Press, 1996
  • Software Product Line Engineering, Springer Verlag, Berlin, 2005
  • Requirements Engineering – Grundlagen, Prinzipien, Techniken dpunkt-Verlag, Heidelberg, (1. Auflage 2007; 2. Auflage 2008)
  • Basiswissen Requirements Engineering, dpunkt-Verlag, Heidelberg, 2009

Weblinks[Bearbeiten]