Klaus Rothaupt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Klaus Rothaupt (* 4. Juni 1954 in Stuttgart) ist ein deutscher Organist.

Rothaupt studierte Schul- und Kirchenmusik sowie Musikwissenschaften an der Musikhochschule Stuttgart. Ein zweijähriger Studienaufenthalt als Stipendiat in Paris schloss sich an. Dort hatte er Unterricht bei Marie-Claire Alain und Kenneth Gilbert. Der Abschluss erfolgte in Paris mit dem “Premier Prix à l’unanimité”. Regelmäßige Interpretations- und Improvisationskurse bei namhaften Lehrern vervollständigten seine Ausbildung.

Er war als Dozent für Orgel an der Hochschule für Kirchenmusik in Tübingen tätig und ist Kantor der Göppinger Stadtkirche und der Oberhofenkirche, sowie Künstlerischer Leiter der Göppinger Kantorei. Klaus Rothaupt nahm an zahlreichen Rundfunkaufnahmen und CD-Einspielungen teil, als Mitglied des SWR-Sinfonieorchesters Stuttgart, der Internationalen Bachakademie Stuttgart und als Solist. Klaus Rothaupt leitet die Konzertreihe "Töne der Klassik" in Bad Boll.

Klaus Rothaupt ist Mitglied des Bach-Collegiums Stuttgart.