Klaus Schindler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus Schindler (* 9. Januar 1953 in Neumünster) ist ein deutscher Schauspieler.

Wirken[Bearbeiten]

Klaus Schindler spielte anfangs Kabarett und wurde durch die Fernsehserie Im Namen des Gesetzes bekannt. Er spielte in der Serie Beutolomäus und die Prinzessin den Minister. Er war auch in den Serien SOKO Leipzig, Der Mörder und seine Frau oder Ritas Welt zu sehen. Die Rolle des Callgirl-Mörders Armin Braun gestaltete er in der Serie Gute Zeiten, schlechte Zeiten.

Bekannt wurde Klaus Schindler 1990 mit der Rolle des Vaters in Jaco van Dormaels preisgekrönten Film „Toto der Held“. Es spielte in zahlreichen Serien und Fernsehfilmen mit, u.a. in einer Hauptrolle der RTL-Krankenhausserie „OP ruft Dr. Bruckner“, als Rechtsanwalt Bogner in der Serie Edel & Starck (SAT 1) und viele Jahre als Gerichtsmediziner Dr. Duhler in der RTL-Krimiserie „Im Namen des Gesetzes“.

Schindler lebt in Berlin.

Filme (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]