Kleine Millionärin in Not

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Kleine Millionärin in Not
Originaltitel Little Miss Millions
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1993
Länge 84 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Jim Wynorski
Drehbuch R.J. Robertson,
Jim Wynorski
Produktion Mike Elliott
Musik Joel Goldsmith
Kamera Zoran Hochstätter
Schnitt Richard Gentner
Besetzung

Kleine Millionärin in Not (Originaltitel: Little Miss Millions; Alternativ: Home for Christmas) ist eine US-amerikanische Actionkomödie aus dem Jahr 1993. Regie führte Jim Wynorski, der gemeinsam mit R.J. Robertson auch das Drehbuch schrieb.

Handlung[Bearbeiten]

Die zwölfjährige Heather Lofton wohnt bei ihrer vermögenden Stiefmutter Sybil. Heather flieht von zu Hause, um ihre wahre Mutter zu suchen. Sybil beauftragt den Privatdetektiv Nick Frost, Heather zurückzubringen.

Frost findet Heather in Denver und freundet sich mit dem Mädchen an. Statt sie zu Sybil zurückzubringen, hilft er Heather bei der Suche nach ihrer biologischen Mutter. Sybil sagt den FBI-Agenten, Frost habe Heather entführt, worauf er und das Mädchen gesucht werden.

Kritiken[Bearbeiten]

Die Redaktion von Rotten Tomatoes schrieb, der „herzerwärmende und witzige“ Film sei für die ganze Familie bestimmt.[1]

Film-Dienst schrieb, der Film biete „Vergnügliche Unterhaltung für die ganze Familie“. Seine Handlung entwickle sich „allzu vorhersehbar“.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. uk.rottentomatoes.com, abgerufen am 24. September 2008
  2. Kleine Millionärin in Not im Lexikon des Internationalen Films, abgerufen am 24. September 2008