Kleiner Plöner See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Kleinen Plöner See; der auch unter „Plöner See“ bekannte größere und unmittelbar angrenzende See findet sich unter Großer Plöner See.
Kleiner Plöner See

BW

Geographische Lage Kreis Plön, Schleswig-Holstein
Zuflüsse Schwentine vom Großen Plöner See und durch Plöner Innenstadt
Abfluss Schwentine in Richtung Kronsee
Städte am Ufer Plön
Daten
Koordinaten 54° 9′ 37″ N, 10° 23′ 28″ O54.16027777777810.39111111111120Koordinaten: 54° 9′ 37″ N, 10° 23′ 28″ O
Kleiner Plöner See (Schleswig-Holstein)
Kleiner Plöner See
Höhe über Meeresspiegel 20 m ü. NN
Fläche 239 hadep1f5
Maximale Tiefe 31,4 mf10
Mittlere Tiefe 9 mf11

Der Kleine Plöner See ist ein See in der Holsteinischen Schweiz. Er liegt nordwestlich der Stadt Plön, ist 239 ha groß, bis ca. 31 m tief und liegt etwa 20 m ü. NN. Eigentümer des Sees sind sowohl das Land Schleswig-Holstein als auch verschiedene Privatpersonen.

Der schwach eutrophe See liegt im Verlauf der Schwentine, die in zwei Teilen vom Großen Plöner See einströmt:

  • Westlich der Prinzeninsel, durch die Rohrdommelbucht und den Mühlensee.
  • Durch die Plöner Innenstadt, den Schwanensee und den Stadtsee.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Uwe Muuß, Marcus Petersen, Dietrich König: Die Binnengewässer Schleswig-Holsteins. 162 S., zahlr. Abb., Wachholtz-Verlag Neumünster, 1973. ISBN 3529053023

Weblinks[Bearbeiten]