Kleszczów

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleszczów
Wappen von Kleszczów
Kleszczów (Polen)
Kleszczów
Kleszczów
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Łódź
Landkreis: Bełchatów
Geographische Lage: 51° 13′ N, 19° 18′ O51.22277777777819.304166666667Koordinaten: 51° 13′ 22″ N, 19° 18′ 15″ O
Einwohner: -
(30. Jun. 2014)[1]
Postleitzahl: 97-410
Telefonvorwahl: (+48) 44
Kfz-Kennzeichen: EBE
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Łódź
Gemeinde
Gemeindeart: Landgemeinde
Gemeindegliederung: 10 Schulzenämter
Fläche: 124,82 km²
Einwohner: 5253
(30. Jun. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 42 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 1001042
Verwaltung
Bürgermeister: Kazimiera Tarkowska
Adresse: ul. Główna 47
97-410 Kleszczów
Webpräsenz: www.kleszczow.pl

Kleszczów (deutsch Kleszczow, 1943–1945 Klestau)[2] ist ein Dorf und Sitz der gleichnamigen Gemeinde im Powiat Bełchatowski der Woiwodschaft Łódź, Polen.

Gemeinde[Bearbeiten]

Zur Landgemeinde Kleszczów gehören zehn Ortsteile mit einem Schulzenamt:

Antoniówka
Czyżów
Dębina
Kamień
Kleszczów
Łękińsko
Łuszczanowice
Rogowiec
Wolica
Żłobnica

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind:

Adamów
Biłgoraj
Bogumiłów
Dąbrowa
Faustynów
Karolów
Kocielizna
Kolonia Łuszczanowice
Piaski
Słok-Młyn
Stefanowizna
Wola Grzymalina

Verweise[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2014. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), abgerufen am 14. Dezember 2014.
  2. Vgl. Anordnung über Ortsnamenänderung im Reichsgau Wartheland, Nr.62 vom 18. Mai 1943