Kloster Beaupré (Picardie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zisterzienserabtei Beaupré (Picardie)
Abbaye de Beaupré Achy 04.JPG
Lage FrankreichFrankreich Frankreich
Region Picardie
Département Oise
Koordinaten: 49° 34′ N, 1° 58′ O49.5636111111111.9647222222222Koordinaten: 49° 33′ 49″ N, 1° 57′ 53″ O
Ordnungsnummer
nach Janauschek
92
Gründungsjahr 1135
Jahr der Auflösung/
Aufhebung
1790
Mutterkloster Kloster Ourscamp
Primarabtei Kloster Clairvaux

Tochterklöster

keine

Das Kloster Beaupré (Picardie) (Bellum pratum; nicht zu verwechseln mit Kloster Beaupré (Lorraine) und der Nonnenabtei Kloster Beaupré (Flandern)) ist eine ehemalige Zisterzienserabtei in der Gemeinde Achy im Département Oise in der Region Picardie in Frankreich. Es lag rund 2 km südöstlich von Marseille-en-Beauvaisis, am Bach Petit Thérain.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Kloster wurde 1135 auf Gelände gestiftet, das die Herren von Milly zur Verfügung gestellt hatten, und von einem Konvent aus Kloster Ourscamp besiedelt. Damit gehörte es der Filiation der Primarabtei Clairvaux an. Das Kloster besaß die Grangien Caurroy, Brombos und Briot-la-Grange sowie die Höfe Woimaison in Haute-Épine und Ovillers (Gemeinde Prévillers) sowie den Wald von Malmifait. Es wurde 1346 von Eduard III. von England zerstört. Im Jahr 1790 fand es sein Ende. Im 19. Jahrhundert wurden die Gebäude für eine Baumwollspinnerei benutzt und danach auf Abbruch verkauft.

Bauten und Anlage[Bearbeiten]

Die Kirche ist vollständig verschwunden. Erhalten haben sich der Speisesaal des Gästetrakts sowie das Eingangstor und Teile der Umfassungsmauer sowie Reste der Klostermühle.

Literatur[Bearbeiten]

  • Bernard Peugniez: Routier cistercien. Abbayes et sites. France, Belgique, Luxembourg, Suisse. Nouvelle édition augmentée. Éditions Gaud, Moisenay 2001, ISBN 2-84080-044-6, S. 372.
  • Pierrette Bonnet-Laborderie und Vivianne Dorges: Les Abbés de l'abbaye cistercienne de Beaupré: essai de chronologie, Bulletin du GEMOB Nr. 69 (1995)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Abbaye de Beaupré (Achy) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • [1] und [2] zwei Webseiten der Certosa di Firenze, die wohl dasselbe Kloster betreffen, mit wenig Inhalt