Kloster Coupar Angus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zisterzienserabtei Coupar Angus
Coupar Angus Abbey.jpg
Lage Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
SchottlandSchottland Schottland
Koordinaten: 56° 33′ N, 3° 16′ W56.543055555556-3.2666666666667Koordinaten: 56° 32′ 35″ N, 3° 16′ 0″ W
Ordnungsnummer
nach Janauschek
386
Gründungsjahr 1162
Jahr der Auflösung/
Aufhebung
1559
Mutterkloster Melrose Abbey
Primarabtei Kloster Clairvaux

Das Kloster Coupar Angus (englisch: Coupar Angus Abbey) ist ein ehemaliges Zisterzienserkloster in Schottland. Es liegt bei Coupar Angus in Zentralschottland, auf der Grenze zwischen den Gebieten Angus und Gowrie (Distrikt Perth and Kinross).

Geschichte[Bearbeiten]

Das Kloster wurde im Jahr 1162 vom schottischen König Malcolm IV. auf dem alten Königshaus von Coupar gestiftet.

Der alte Friedhof

Kloster Coupar Angus war eine Tochtergründung von Melrose Abbey, einem Tochterkloster der Primarabtei Clairvaux.

Nach der schottischen Reformation wurde das Kloster im Jahr 1559 aufgehoben und 1606 in ein Adelsgut für James Elphinstone umgewandelt.

Bauten und Anlage[Bearbeiten]

Von dem Kloster sind nur wenige Reste erhalten, so Teile des Torhauses und Steinfragmente in der Pfarrkirche.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ian B. Cowan, David E. Easson, Medieval Religious Houses, Scotland. With an Appendix on the Houses in the Isle of Man. 2nd edition. Longman, London u. a. 1976, ISBN 0-582-12069-1, S. 73 f.
  • D. E. Easson (Hrsg.): Charters of the Abbey of Coupar Angus. 2 Bände. T. and A. Constable for the Scottish history society, Edinburgh 1947 (Publications of the Scottish History Society. 3rd series, Vol. 40–41, ZDB-ID 1017109-5).
  • D. E. R. Watt, N. F. Shead (Hrsg.): The Heads of Religious Houses in Scotland from the 12th to the 16th Centuries. Scottish Record Society, Edinburgh 2001, ISBN 0-902054-18-X, S. 43 ff. (The Scottish Records Society. New Series, Volume 24).