Kloster Paring

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kloster Paring ist eine Propstei der Augustiner-Chorherren in Langquaid in Bayern in der Diözese Regensburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Das St. Michael geweihte Kloster wurde 1141 durch Gebhard von Roning gegründet. 1141 bis 1598 war es Augustinerchorherren-Stift, 1616 bis 1803 eine Propstei der Benediktinerabtei Andechs. Es wurde 1803 im Zuge der Säkularisation aufgelöst. Der größte Teil der Anlage ist nicht erhalten.

1974 wurde das Kloster von Augustiner-Chorherren der Windesheimer Kongregation wiederbesiedelt und ist heute der Sitz ihres Generalpropstes.

Weblinks[Bearbeiten]

Fotogalerie[Bearbeiten]

48.85111111111112.094722222222Koordinaten: 48° 51′ 4″ N, 12° 5′ 41″ O