Kloster Theres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benediktinerkloster Theres
Klosteranlage im 18. Jahrhundert
Klosteranlage im 18. Jahrhundert
Lage Deutschland
Bayern
Koordinaten: 50° 1′ N, 10° 27′ O50.019110.4505Koordinaten: 50° 1′ 9″ N, 10° 27′ 2″ O
Gründungsjahr 1045
Jahr der Auflösung/
Aufhebung
1802

Das Kloster Theres ist ein ehemaliges Kloster der Benediktiner in Theres in Bayern in der Diözese Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Das St. Stephan und St. Veit geweihte Kloster wurde um 1045 durch Bischof Suidger von Bamberg gegründet; es wurde 1802 im Zuge der Säkularisation aufgelöst. Die Klostergebäude wurden 1804 von dem sachsen-coburgischen Minister Theodor von Kretschmann erworben. Die Kirche wurde 1809 abgebrochen. Die Konventsgebäude wurden später in ein Schloss umgebaut.

Weblinks[Bearbeiten]