Kluane Lake

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kluane Lake
Kluane Lake von Silver City aus gesehen mit Blick auf das Massiv des Kluane-Nationalparks (links im Bild)
Kluane Lake von Silver City aus gesehen mit Blick auf das Massiv des Kluane-Nationalparks (links im Bild)
Geographische Lage Yukon (Kanada)
Zuflüsse Slims River, Gladstone Creek
Abfluss Kluane River
Inseln Jacquot Island
Orte am Ufer Destruction Bay, Burwash Landing, Kluane
Daten
Koordinaten 61° 9′ N, 138° 30′ W61.15-138.5781Koordinaten: 61° 9′ N, 138° 30′ W
Kluane Lake (Yukon)
Kluane Lake
Höhe über Meeresspiegel 781 m
Fläche 405 km²f5
Länge 70 kmf6
Einzugsgebiet 4950 km²[1]

Der Kluane Lake ist mit 405 km² der größte See, der ganz im Territorium Yukon liegt.[2] Er ist etwa 70 km lang. Orte am See sind Destruction Bay, Burwash Landing und Kluane. Das Schmelzwasser des Kaskawulsh-Gletschers fließt u.a. über den Slims River (A'ay Chu River) in den See.[3] Der Abfluss des Sees ist der Kluane River, der über den Donjek River, den White River und den Yukon River das Beringmeer erreicht. Der Alaska Highway folgt dem Südufer des Sees, der auch durch seine Moräne und die Amerikanische Seesaiblinge bekannt ist. Am See befindet sich der Kluane-Nationalpark.

Jüngere erdgeschichtliche Vergangenheit[Bearbeiten]

Noch vor 300 bis 400 Jahren floß der damalige Slims River im Tal des heutigen A'ay Chu River in die entgegengesetzte Richtung und entleerte den Kluane Lake auf 225 km Länge in den Pazifik. Nachdem der Kaskawulsh-Gletscher sich immer weiter ausdehnte und schließlich das Tal blockierte, stieg der Wasserspiegel im See über 10 Meter an, bis er einen neuen Abfluss (Kluane River) im Nordwesten fand und den See nun über Donjek River und White River mit dem Yukon River verbindet. Das Wasser des Kluane Lake fließt seitdem eine zehnmal längere Strecke um zum Meer zu gelangen.

Mittlerweile hat sich das Bett des neuen Abflusses so tief ausgespült, dass der Wasserspiegel des Sees wieder auf alter Höhe ist. An den Berghängen kann man in der entsprechenden Höhe noch Spuren des alten Wasserstandes erkennen. Der Alaska Highway überquert das riesige ehemalige Bett des Slims River, das heute vom A'ay Chu River in entgegengesetzter Richtung genutzt wird. Der Gletscher selbst hat sich mittlerweile zurückgebildet und das Tal größtenteils wieder freigegeben, der Wasserfluss blieb seitdem aber unverändert.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kluane Lake – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kluane River am Pegel am Abfluss aus dem Kluane Lake – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  2. The Atlas of Canada – Lakes (Version vom 14. Januar 2013 im Internet Archive) (englisch)
  3. Natural Resources Canada
Panoramaaufnahme des Kluane Lake