Knut Wigert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Knut Kirsebom Wigert (* 3. Oktober 1916 in Skien; † 14. Juni 2006 in Oslo) war ein norwegischer Schauspieler. Er galt als führender Ibsen-Interpret. Von 1938 bis 1986 war er beim Nationaltheater in Oslo tätig, und spielte auch in NRK-Dramas und andere Filme, u.a. Tante Pose (1940), The Terrorists (1975) und Höstsonaten (1978).

Wigert engagierte sich für die Sprache Riksmål und war Vorsitzender der Riksmålsforbundet von 1974 bis 1983.

Er war mit Sofie Helene Wigert und nach ihrem Tod später mit Vera Dietrichson verheiratet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Vera Dietrichson: Knut, du lyver! - En skuespiller i Krig og Fred. Knut Wigert om sitt liv. Aschehoug, 1998.
  • Vera D. Wigert: Teater - Hva du ga mitt liv. Knut Wigert om sitt liv. Orfeus, 1998.

Weblinks[Bearbeiten]