Košúty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Gemeinde Košúty im Okres Galanta. Für den Stadtteil von Martin siehe Košúty (Martin).
Košúty
Wappen Karte
Wappen von Košúty
Košúty (Slowakei)
Košúty
Košúty
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Trnavský kraj
Okres: Galanta
Region: Dolné Považie
Fläche: 14,730 km²
Einwohner: 1.617 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 109,78 Einwohner je km²
Höhe: 120 m n.m.
Postleitzahl: 925 09
Telefonvorwahl: 0 31
Geographische Lage: 48° 10′ N, 17° 39′ O48.17222222222217.655555555556120Koordinaten: 48° 10′ 20″ N, 17° 39′ 20″ O
Kfz-Kennzeichen: GA
Kód obce: 503860
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: Zdenka Mačicová
Adresse: Obecný úrad Košúty
č. 20
925 09 Košúty
Webpräsenz: www.kosuty.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Košúty (bis 1927 slowakisch „Zemanské Košúty“; ungarisch Nemeskosút – bis 1907 Kosút) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit 1617 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013), die zum Okres Galanta, einem Teil des Trnavský kraj gehört.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich im slowakischen Donautiefland auf einer Aue des Dudváh. Das Gemeindegebiet ist eben und von Au- beziehungsweise Schwarzböden bedeckt. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 120 m n.m. und ist fünf Kilometer von Sládkovičovo sowie sechs Kilometer von Galanta entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde zum ersten Mal 1138 als Willa Qusout schriftlich erwähnt und gehörte den örtlichen Edelmännern. 1828 zählte man 71 Häuser und 513 Einwohner.

Bis 1918 gehörte der im Komitat Pressburg liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei beziehungsweise heute Slowakei. Auf Grund des Ersten Wiener Schiedsspruches lag er 1938–1945 noch einmal in Ungarn.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Gemäß der Volkszählung 2011 wohnten in Košúty 1.556 Einwohner, davon 739 Magyaren, 712 Slowaken, acht Tschechen und je ein Bulgare, Deutscher und Roma; acht Einwohner waren anderer Ethnie. 86 Einwohner machten keine Angabe.[1] 1.121 Einwohner gehörten zur römisch-katholischen Kirche, 47 Einwohner zur evangelischen Kirche A. B., 17 Einwohner zur evangelistischen Kirche, 15 Einwohner zur reformierten Kirche, acht Einwohner zur apostolischen Kirche, fünf Einwohner zur evangelisch-methodistischen Kirche, vier Einwohner zur griechisch-katholischen Kirche, drei Einwohner zu den Mormonen und jeweils ein Einwohner zum Bahaitum und zur jüdischen Gemeinde; elf Einwohner waren anderer Konfession. 178 Einwohner waren konfessionslos und bei 145 Einwohnern ist die Konfession nicht ermittelt.[2]

Ergebnisse nach der Volkszählung 2001 (1.447 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 60,68 % Magyaren
  • 37,87 % Slowaken
  • 0,69 % Tschechen
  • 0,55 % Roma
  • 0,14 % Deutsche

Nach Konfession:

  • 86,18 % römisch-katholisch
  • 6,77 % konfessionslos
  • 4,22 % evangelisch
  • 1,04 % keine Angabe

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • römisch-katholische Florianskirche im neoromanischen Stil aus dem Jahr 1851
  • Landschloss im neoklassizistischen Stil aus dem Jahr 1896, heute ein Altenheim
  • drei Landsitze
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Košúty

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 nach Ethnie (slowakisch)
  2. Volkszählung 2011 nach Konfession (slowakisch)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]