Koala-Retrovirus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koala-Retrovirus[1]
Systematik
Reich: Viren
Unterfamilien: Orthoretrovirinae
Gattung: Gammaretrovirus
Art: unklassifiziertes Gammaretrovirus
Taxonomische Merkmale
Genom: (+)ssRNA linear, 8431 Nukleotide
Baltimore: Gruppe 6
Symmetrie: komplex
Hülle: behüllt
Wissenschaftlicher Name
Koala retrovirus (engl.)
Taxon-Kurzbezeichnung
KoRV
Links

Das Koala-Retrovirus (englisch Koala retrovirus), abgekürzt als KoRV, ist ein behülltes Virus, das zur Familie der Retroviren und zur Gattung Gammaretrovirus gehört und nur Koalas (Phascolarctos cinereus) infiziert. Wie alle Retroviren nistet es sich dauerhaft in das Erbgut des Wirtes ein.[2] KoRV ist am nächsten mit dem Gibbon ape leukemia virus verwandt.[3]

Die Infektion mit dem Koala-Retrovirus wird zu einem zunehmenden Problem für die ohnehin schon geschwächten Koalabestände. Das KoRV nistet sich in die Keimzellen der Beutelbären ein und schwächt, wie HIV beim Menschen, die Immunabwehr[4]. Dadurch werden Infektionen vor allem durch Chlamydien[5] erleichtert. Die Tiere sterben oder erblinden in Folge der Chlamydieninfektion an oder werden unfruchtbar. Auch erleichtert eine Infektion mit dem Virus Erkrankungen wie Leukämie, Lymphome und Krebs im Allgemeinen.

Der nördliche Teil der Population ist nahezu vollständig infiziert, während es im Süden viele Gebiete ohne das Virus gibt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Koala retrovirus
  2. R. Tarlinton, J. Meers, P. Young: Biology and evolution of the endogenous koala retrovirus. In: Cellular and molecular life sciences : CMLS. Band 65, Nummer 21, November 2008, S. 3413–3421, ISSN 1420-9071. doi:10.1007/s00018-008-8499-y. PMID 18818870.
  3. J. J. Hanger, L. D. Bromham, J. J. McKee, T. M. O'Brien, W. F. Robinson: The nucleotide sequence of koala (Phascolarctos cinereus) retrovirus: a novel type C endogenous virus related to Gibbon ape leukemia virus. In: Journal of virology. Band 74, Nummer 9, Mai 2000, S. 4264–4272, ISSN 0022-538X. PMID 10756041. PMC 111943 (freier Volltext).
  4. Tarlinton, Rachael E. (2012). Koala Retrovirus Endogenisation in Action. In: Viruses: Essential Agents of Life. Springer, 283-291. doi:10.1007/978-94-007-4899-6_14.
  5. R. E. Tarlinton, J. Meers, P. R. Young: Retroviral invasion of the koala genome. In: Nature. Band 442, Nummer 7098, Juli 2006, S. 79–81, ISSN 1476-4687. doi:10.1038/nature04841. PMID 16823453.