Koch (Familienname)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koch ist ein deutscher Familienname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten]

Der Name „Koch“ stammt vom mittelhochdeutschen Wort Koch. Es handelt sich um einen Berufsnamen zur Tätigkeit des Kochs.[1]

Verbreitung[Bearbeiten]

Mit rund 62.000 Telefonbucheinträgen befindet sich der Familienname Koch auf Platz 12 der häufigsten deutschen Familiennamen. Dies sind über 154.000 Namensträger. In Österreich belegt er mit knapp 3.300 Telefonbucheinträgen und 8.800 Namensträgern den 46. Platz der häufigsten Nachnamen.[2] Außerhalb des deutschen Sprachraums kommt der Name insbesondere in den USA vor.

Namensträger[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten]

B[Bearbeiten]

C[Bearbeiten]

D[Bearbeiten]

E[Bearbeiten]

F[Bearbeiten]

G[Bearbeiten]

H[Bearbeiten]

I[Bearbeiten]

  • Ignaz von Koch (1697–1763), österreichischer Staatsmann
  • Ilse Koch (1906–1967), deutsche Ehefrau des Lagerkommandanten von Buchenwald
  • Ines Anger-Koch (* 1971), österreichische Politikerin (ÖVP), siehe Ines Schneider
  • Inge Koch, deutsche Eiskunstläuferin
  • Ingmar Koch, deutscher Musiker und Labelbetreiber
  • Irene Koch, Geburtsname von Irene Zechner, österreichische Naturbahnrodlerin

J[Bearbeiten]

K[Bearbeiten]

L[Bearbeiten]

M[Bearbeiten]

N[Bearbeiten]

O[Bearbeiten]

P[Bearbeiten]

R[Bearbeiten]

S[Bearbeiten]

T[Bearbeiten]

U[Bearbeiten]

V[Bearbeiten]

W[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Beruf im Berufenet der Arbeitsagentur
  2. Der Familienname Koch, auf Geogen Online, Abruf: 11. Januar 2010