Koettlitz-Gletscher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

-78.25164.25Koordinaten: 78° 15′ 0″ S, 164° 15′ 0″ O

Reliefkarte: Antarktis
marker
Koettlitz-Gletscher
Magnify-clip.png
Antarktis
Satellitenbild des McMurdo-Sunds mit dem Koettlitz-Gletscher (Mitte oben)

Der Koettlitz-Gletscher ist ein Gletscher in der Ostantarktis und liegt westlich der Stratovulkane Mount Discovery und Mount Morning. Er beginnt am Mount Cocks und fließt zwischen der Brown-Halbinsel und dem Festland in den McMurdo-Sund ab. Er besitzt eine Länge von etwa 60 km.

Der Gletscher wurde von der britischen Discovery-Expedition (1901–1904) entdeckt und nach dem Arzt und Botaniker der Expedition, Reginald Koettlitz, benannt.

Weblinks[Bearbeiten]