Kohtla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kohtla
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: Estland Estland
Kreis: Ida-Virumaa lipp.svg Ida-Viru
Koordinaten: 59° 20′ N, 27° 11′ O59.34083333333327.175Koordinaten: 59° 20′ N, 27° 11′ O
Fläche: 101,56 km²
 
Einwohner: 1.640 (2012)
Bevölkerungsdichte: 16 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
 
Gemeindeart: Landgemeinde
Bürgermeister: Etti Kagarov

(SDE[1])

Postanschrift: Järve küla 2-10
30331 Kohtla
Webpräsenz:
Karte von Estland, Position von Kohtla hervorgehoben

Die Landgemeinde Kohtla (Kohtla vald) liegt im Kreis Ida-Viru im Nordosten Estlands.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Landgemeinde hat eine Fläche von 101,56 km². In ihr leben 1640 Menschen (Stand 2012). Die Bevölkerungsdichte beträgt 16 Einwohner pro Quadratkilometer.

Gliederung[Bearbeiten]

Historisches Gutshaus von Ontika

Neben dem Hauptort Kohtla gehören zur Landgemeinde die Dörfer Amula, Järve, Kaasikaia, Kaasikvälja, Kabelimetsa, Kukruse, Mõisamaa, Ontika, Paate, Peeri, Roodu, Saka, Servaääre, Täkumetsa, Valaste und Vitsiku.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Besonders sehenswert sind die deutschbaltischen Gutshäuser von Ontika, Kukruse, Järve, Kohtla und Kohtla.

In Kukruse befindet sich ein deutscher Soldatenfriedhof. Er wird vom Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. unterhalten.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://poliitika.postimees.ee/?r=622&cand=643