Kokuta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

58.65694423.595556Koordinaten: 58° 39′ N, 23° 36′ O

Karte: Estland
marker
Kokuta
Magnify-clip.png
Estland

Kokuta (deutsch Kokkuta) ist ein Dorf (estnisch küla) in der Landgemeinde Hanila (Hanila vald) im Kreis Lääne in Estland.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Ort hat heute nur noch vier Einwohner (Stand 31. Dezember 2011).[1]

Nahe dem Ort liegt ein Kultstein aus dem ersten Jahrtausend vor Christus. Er soll bis in die jüngste Zeit vor allem im Bereich der Sexualmagie Verwendung gefunden haben.[2]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://pub.stat.ee/
  2. Vello Lõugas, Jüri Selirand: Arheloogiga Eestimaa teedel. Tallinn 1989², S. 119