Kolonia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte des Nordwestteils der Insel Pohnpei von 1983, mit Kolonia an der Nordküste
Karte der Insel Pohnpei

Kolonia ist eine Stadt in den Föderierten Staaten von Mikronesien im Pazifischen Ozean. Sie liegt im Norden der Insel Pohnpei und hat 5.681 Einwohner (Volkszählung 2000)[1]. Etwa zwei Kilometer nördlich von Kolonia liegt auf der Insel Dekehtik der Internationale Flughafen von Pohnpei.

Kolonia ist die Hauptstadt von Pohnpei, einem der vier Bundesstaaten, die zusammen die Föderierten Staaten von Mikronesien bilden. Irrtümlich wird die Stadt häufig zudem als Hauptstadt der Gesamtstaates angesehen; diese ist jedoch das fünf Kilometer entfernte, ebenfalls auf Pohnpei gelegene Palikir. Lediglich einige Behörden des Gesamtstaates haben in Kolonia ihren Sitz.

Der Erhalt des Glockenturms der ehemaligen deutschen Missionskirche in Kolonia und die Pflege des kleinen deutschen Friedhofs wurden mit Mitteln des Bundes gefördert.[2]

Fotogalerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pohnpei Zensus 2000 (PDF-Datei; 3,5 MB)
  2. Länderinformationen Mikronesien Auswärtiges Amt

6.9638888888889158.20805555556Koordinaten: 6° 58′ N, 158° 12′ O