Kolonie Natal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage der Kolonie Natal
Flagge der britischen Kolonie Natal
Blick über die Sandy Bay und The Point zur Bluff-Halbinsel (1878)

Die Kolonie Natal (Betonung auf der zweiten Silbe) war eine britische Kolonie im Süden Afrikas. Am 4. Mai 1843 annektierten die Briten die von burischen Siedlern gegründete Republik Natalia und erklärten das Gebiet zum Teil der Kapkolonie. 1856 wurde Natal eigenständige Kolonie, Hauptstadt war Pietermaritzburg. Von Natal aus wurde nach dem Zulukrieg 1879 auch das Königreich Zululand verwaltet. Im Jahre 1897 erfolgte die endgültige Angliederung Zululands an Natal, wodurch die Kolonie auf etwa das Doppelte der ursprünglichen Größe anwuchs.

Die Wirtschaft der Kolonie basierte hauptsächlich auf dem Anbau von Zuckerrohr, der über den Hafen Durban exportiert wurde. Da sich die einheimische Bevölkerung weigerte auf den Zuckerrohrplantagen zu arbeiten, wurden ab 1860 in großem Umfang Arbeiter aus Britisch-Indien angeworben. Die indischstämmige Bevölkerung übertraf schon in den 1890er Jahren die Zahl der europäischen, darunter auch deutschstämmigen, Siedler. Heute existiert in Durban die größte indischstämmige Gemeinschaft außerhalb Indiens.

Zur Erforschung der geologischen Verhältnisse und der Bodenschätze errichtete die Regierung 1901 den Geological Survey of Natal and Zululand.

1910 wurde Natal mit der Kapkolonie, der Oranjefluss-Kolonie und der Transvaal-Kolonie zur Südafrikanischen Union vereinigt und bildete fortan die Provinz Natal (seit 1994 KwaZulu-Natal) in Südafrika.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Robert Russell: Natal. The Land and Its Story. J. M. Dent, London 1899 (PDF-Datei; 5,3 MB).
  •  Robert James Mann: The Colony of Natal. An Account of the Characteristics and Capabilities of This British Dependency. Jarrold and Sons, London 1859 (PDF-Datei; 15,0 MB).
  •  Joseph Forsyth Ingram: The Colony of Natal. An Official Illustrated Handbook and Railway Guide. J. Causton, London 1895 (PDF-Datei; 21,8 MB).
  •  S. W. Silver & Co (Hrsg.): S. W. Silver and Company's Handbook to South Africa. Including the Cape Colony, Natal, the Diamond Fields, the Transvaal, Orange Free State, etc. 3. überarbeitete Auflage. S.W. Silver, London 1880 (PDF-Datei; 24,2 MB).
  •  John C. Noble (Hrsg.): Illustrated Official Handbook of the Cape and South Africa. A Résumé of the History, Conditions Populations, Productions and Resources of the Several Colonies, States an Territories. J. C. Juta, Kapstadt/Johannesburg 1893 (PDF-Datei; 24,0 MB).
  •  Henry Brooks, Robert James Mann: Natal, a History and Description of the Colony. Including Its Natural Features, Productions, Industrial Condition and Prospects. L. Reeve, London 1876 (PDF-Datei; 10,9 MB).
  •  William Clifford Holden: History of the colony of Natal, South Africa. A. Heylin, London 1855 (PDF-Datei; 16,9 MB).
  •  Walter Peace: Our Colony of Natal. E. Stanford, London 1883.
  •  George McCall Theal: South Africa. The Cape Colony, Natal, Orange Free State South African Republic, Rhodesia, and all other Territories South of the Zambesi. G.P. Putnam's Sons, New York 1900 (PDF-Datei; 28,9 MB).
  •  Edgar Harry Brookes, Colin de B. Webb: A history of Natal. University of Natal Press, Pietermaritzburg 1965.
  • George McCall Theal: History of South Africa Swan Sonnenschein, London
  • Band 4. The Republics and Native Territories from 1854 to 1872 1888 (PDF-Datei; 12,3 MB)
  • Band 5. From 1873 to 1884, Twelve Eventful Years, with Continuation of the History of Galekaland, Tembuland, Pondoland, and Bethshuanaland until the Annexation of those Territories to the Cape Colony, and of Zululand until its Annexation to Natal. 1919 Band 1 (PDF-Datei; 19,3 MB), Band 2 (PDF-Datei; 15,4 MB)