Komödienspiele Porcia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Aufführungsort

Die Komödienspiele Porcia finden alljährlich im Sommer in Spittal an der Drau in Kärnten (Österreich) statt.

Komödienspiele neu[Bearbeiten]

Der 1. September 2014 läutete eine neue Ära bei den Komödienspielen ein.

Die Presseaussendung lautete: "Junge Präsidentin übernimmt das Ruder. Herr Dr. Hans Peter Haselsteiner hat bei der Vorstandssitzung des Vereins Komödienspiele Porcia am 01. September 2014 seinen Rücktritt als Präsident bekanntgegeben. Daraufhin wurde vom Vorstand einstimmig Frau Mag. Andrea Samonigg- Mahrer zur neuen Präsidentin gewählt. Es beginnt hiermit unter Leitung der neuen Intendantin Angelica Ladurner, die nach dem Willen ihres Vorgängers Peter Pikl einstimmig für dieses Amt bestellt wurde, und der neuen Präsidentin Mag. Andrea Samonigg- Mahrer eine neue Ära beim Ensemble:Porcia."

Nicht nur ein weiblich dominiertes Leitungsteam stellt alleine die große Neuerung dar, auch wurde zu dem ursprünglich von Gründungsintendant Herbert Wochinz gegebenen Name "Ensemble Porcia" zurückgekehrt. Die Komödienspiele Porcia firmieren nun unter "Ensemble:Porcia Europas Komödien erleben".

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1960 kamen Annemarie Siller, Herbert Wochinz und Thomas Bernhard nach Spittal an der Drau. Sie fanden in dem Arkaden-Innenhof von Schloss Porcia einen idealen Rahmen für die sommerlichen Theateraufführungen. Bereits ein Jahr später, also 1961, reiste nahezu das gesamte Ensemble des Wiener Theaters am Fleischmarkt nach Spittal, um in dem noch unrenovierten Schlosshof die Gründungsspielzeit mit folgenden Komödien zu eröffnen:

Nach anfänglicher Skepsis ging es bergauf, als der ORF 1964 begann, von den Komödienspielen Aufzeichnungen zu senden. Mittlerweile zählen die Komödienspiele Porcia zu den ältesten Sommerspielen Österreichs und produzieren professionell jährlich in den Monaten Juni bis August im Schnitt sechs Theaterstücke

Die IntendantInnen[Bearbeiten]

  • 1961–1991 Herbert Wochinz
  • 1991–1996 Tamás Ferkai
  • 1996–2014 Peter Pikl
  • ab 2014 Angelica Ladurner

Weblinks[Bearbeiten]

46.79777777777813.495555555556Koordinaten: 46° 47′ 52″ N, 13° 29′ 44″ O