Kommission (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kommission (lateinisch commissio ‚Wettbewerb‘) steht für:

  • eine Gruppe von Personen mit bestimmten Qualifikationen oder Befugnissen, der ein Auftrag erteilt wird, bspw. Sachverständigenkommission, Untersuchungskommission, Expertenkommission; weitgehend synonym ist der Begriff Ausschuss
  • einen vorberatenden Ausschuss im parlamentarischen Gesetzgebungsprozess oder einen Ausschuss mit parlamentarischer Aufsichtsfunktion gegenüber der Exekutive in der Schweiz (auf Bundes-, Kantons- und Gemeindeebene), siehe Kommissionen in der Bundesversammlung
  • in der Europäischen Union als Kurzform für die Europäische Kommission
  • in der Logistik für einen bestimmten Teil eines Warensortiments; siehe auch Kommissionierung
  • als Kurzform für den Kommissionsverkauf, eine Sonderform des Verkaufs in der Distributionspolitik eines Unternehmens
  • bei Kreditinstituten und Auktionshäusern für ein (meistens prozentual berechnetes) Entgelt

Siehe auch:

 Wiktionary: Kommission – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.