Kommunistische Partei Taiwans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die moderne Kommunistische Partei Taiwans. Für die gleichnamige Partei zur Zeit der Kolonialherrschaft siehe Kommunistische Partei Taiwans (1928–1931).
Flage mit Logo der Partei

Die Kommunistische Partei Taiwans[1] (chinesisch 台灣共產黨 oder 臺灣共產黨 / 台湾共产党Pinyin Táiwān Gòngchǎndǎng, Pe̍h-oē-jī Tâi-oân Kiōng-sán Tóng) ist eine kommunistische Partei in der Republik China, welche offiziell am 20. Juli 2008 in Tainan gegründet wurde.[2] Gründer und Vorsitzender ist Wang Lao-yang (王老養). Dieser hatte seit 1994 mehrfach versucht, eine Kommunistische Partei zu gründen, scheiterte jedoch am Verbot des Kommunismus auf Taiwan, bis die Richter des Justiz-Yuan ein Verbot von Kommunismus und Separatismus am 20. Juni 2008 für verfassungswidrig erklärten.[3] Nach eigener Aussage pflegt die Partei keine Beziehungen zur Kommunistischen Partei Chinas auf dem Festland.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Dies ist eine Übersetzung des chinesischen Namens, da die Partei bisher keinen offiziellen englischen oder deutschen Namen bekannt gegeben hat.
  2. 台灣共產黨申請14年後獲准成立 (chin.), abgerufen am 8. April 2011
  3. 釋字第 644 號 (chin.), abgerufen am 8. April 2011