Konditionierung (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konditionierung steht für:


steht im weiteren Sinn für
  • chemische Konditionierung, gezielte Beeinflussung der Eigenschaften einer Lösung oder einer Suspension durch Zugabe geeigneter chemischer Substanzen
  • Vorkonditionierung, Umformungstechnik für ein Problem, sodass die Lösung erhalten bleibt
  • Konditionierungsphase, letzte Phase des Trocknungsprozesses, siehe Holztrocknung

In der numerischen Mathematik spricht man von einem gut oder schlecht konditionierten Problem, siehe Kondition (Mathematik)

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.