Koninklijke HFC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Koninklijke HFC. Ein weiterer bis 2010 bestehender Fußballverein aus Haarlem hieß HFC Haarlem.

Der Koninklijke Haarlemsche Football Club ist ein niederländischer Fußballverein. Bis 1959 war er als HFC bekannt. In der Saison 2008/09 spielt die erste Mannschaft in der Tweede Klasse der Sonntagsamateure, der fünfthöchsten Liga.

Geschichte[Bearbeiten]

Historisches Mannschaftsfoto

Der Club wurde als Haarlemsche Football Club vom niederländischen Fußballpionier Pim Mulier am 15. September 1879 gegründet und ist damit der älteste reine Fußballverein der Niederlande. Seit 1889 nahm der HFC am Spielbetrieb des NVAB teil. 1890, 1893 und 1895 gewann der Club die (noch inoffizielle) Meisterschaft. 1904 gewann die erste Mannschaft des HFC den Holdertbeker, einen Vorläufer des KNVB-Pokals. In der Folgesaison stellte er im Pokalwettbewerb zwei Rekorde auf, die noch 2009 Bestand haben: mit 25:0 ist der Sieg gegen die Vlissingsche VV das seither höchste Pokalergebnis. Eddy Holdert erzielte dabei allein 13 Tore, was bis 2009 ebenfalls niemand übertreffen konnte. 1913 und 1915 gewann der Club erneut den Pokal.

Zum 80-jährigen Bestehen erhielt der Verein 1959 den Status als „königlicher“ Verein und heißt seither Koninklijke HFC.

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

14 Spieler des HFC wurden in Spielen der Nationalmannschaft eingesetzt

Weblinks[Bearbeiten]