Konstantinos Economidis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Konstantinos Economidis Tennisspieler
Konstantinos Economidis
Konstantinos Economidis 2007 bei den US Open
Nationalität: GriechenlandGriechenland Griechenland
Geburtstag: 2. November 1977
Größe: 188 cm
Gewicht: 80 kg
1. Profisaison: 1998
Rücktritt: 2013
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 401.360 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 19:18
Höchste Platzierung: 112 (5. Februar 2007)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 12:11
Höchste Platzierung: 152 (23. April 2007)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Konstantinos Economidis (griechisch Κωνσταντίνος Οικονομίδης; * 2. November 1977 in Thessaloniki) ist ein ehemaliger griechischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Economidis konnte vor allem auf der Future und Challenger Tour punkten. Im Einzel sowie im Doppel gewann er auf der Challenger Tour jeweils fünf Titel. Im Jahr 2002 gab er in Wimbledon sein Grand-Slam-Debüt. Er kam jedoch nie über die erste Runde hinaus, außer bei den French Open 2007, als er in der ersten Runde Chris Guccione bezwang. In der zweiten Runde unterlag Economidis dem Spanier Tommy Robredo. 2004 nahm er an den Olympischen Spielen in Athen teil. Im Einzel unterlag er in der ersten Runde dem Chilenen Fernando González, der später Bronze gewinnen sollte, mit 6:76, 2:6. Im Doppel trat er mit seinem Partner Vasilis Mazarakis an, scheiterte aber auch hier bereits in der Auftaktrunde. Mit 1:6, 3:6 unterlagen sie den Tschechen Cyril Suk und Martin Damm.

Economidis spielt seit 1996 für die griechische Davis-Cup-Mannschaft. Bei 37 Teilnahmen bestritt er 64 Spiele. Sowohl im Einzel mit 26:10 als auch im Doppel mit 18:10 ist seine Bilanz positiv. Er ist damit der erfolgreichste Nationalspieler seines Landes und gleichzeitig auch Rekordspieler.

Erfolge[Bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (10)

Einzel[Bearbeiten]

Siege[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 14. Oktober 2001 SpanienSpanien Barcelona Sand FrankreichFrankreich Nicolas Coutelot 7:6, 6:1
2. 12. Februar 2006 AustralienAustralien Burnie Hartplatz AustralienAustralien Alun Jones 6:4, 6:2
3. 2. Juli 2006 RumänienRumänien Constanța Sand RumänienRumänien Adrian Ungur 6:4, 6:4
4. 20. August 2006 ItalienItalien Cordenons Sand FrankreichFrankreich Mathieu Montcourt 6:3, 6:2
5. 23. September 2007 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Banja Luka Sand SpanienSpanien Iván Navarro 7:6, 6:4

Doppel[Bearbeiten]

Siege[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 9. Oktober 2005 ItalienItalien Rom Sand GriechenlandGriechenland Vasilis Mazarakis ItalienItalien Flavio Cipolla
ItalienItalien Alessandro Motti
6:4, 7:64
2. 7. Mai 2006 ItalienItalien Rom Sand IsraelIsrael Amir Hadad ItalienItalien Manuel Jorquera
ItalienItalien Giancarlo Petrazzuolo
6:4, 4:6, [10:5]
3. 2. Juli 2006 RumänienRumänien Constanța Sand Niederlandische AntillenNiederländische Antillen Jean-Julien Rojer RumänienRumänien Florin Mergea
RumänienRumänien Horia Tecău
7:64, 6:1
4. 16. März 2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sunrise Hartplatz BelgienBelgien Kristof Vliegen ArgentinienArgentinien Juan Martín Del Potro
ArgentinienArgentinien Sebastián Prieto
6:3, 6:4
5. 17. Februar 2008 SerbienSerbien Belgrad Teppich (i) ItalienItalien Flavio Cipolla ItalienItalien Alessandro Motti
SlowakeiSlowakei Filip Polášek
4:6, 6:2, [10:8]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Konstantinos Economidis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien