Konstellationsdiagramm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Konstellationsdiagramm zum 8-PSK.
Ein Konstellationsdiagramm zur 16-QAM.

Das Konstellationsdiagramm dient der Darstellung eines Signals, das zu einem digitalen Modulationsschema gehört, wie zum Beispiel Quadraturamplitudenmodulation (QAM), Quadraturphasenumtastung (QPSK) oder Phase Shift Keying (PSK, siehe Phasenmodulation).

Durch die Darstellung eines übertragenen Symbols als komplexe Zahl und die Modulation eines Kosinus- und Sinusträgersignals mit dem Real- beziehungsweise dem Imaginärteil des Symbols kann das Symbol mithilfe zweier Träger auf derselben Frequenz übertragen werden. Bei einer reinen Phasenmodulation entspricht die Phase des Trägersignals der Phase des übertragenen Symbols im Konstellationsdiagramm.

Da die Symbole komplexe Zahlen repräsentieren, können sie als Punkte in der komplexen Ebene dargestellt werden. Die Konstellationsdiagramme der beiden Abbildungen weisen einer Phasen- und/oder Amplitudeninformation ein Symbol zu.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Konstellationsdiagramme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien