Umriss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kontur)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Umriss eines Objektes (Person, Haus, Auto, ...) ist für einen Betrachter eine Kurve, die das Objekt von seiner Umgebung abgrenzt (s. Bilder). Der Wortbestandteil Riss (zu: ‚ritzen‘, ‚reißen‘) hat wie in Aufriss, Grundriss oder Schrägriss die Bedeutung ‚Zeichnung‘. Der Umriss eines Objektes hängt nicht nur vom Objekt selbst, sondern auch von der Richtung ab, aus der ein Betrachter das Objekt beobachtet.

Andere Bezeichnungen des Umrisses sind Kontur oder Silhouette (in Kunst und Fotografie).

Anwendungen des Umrisses[Bearbeiten]

  • In der Darstellenden Geometrie stellt man gekrümmte Flächen durch die Konstruktion ihrer Umrisse dar. Siehe Umrisskonstruktion.
  • In der Kunst wird in einem Schattenriss die Aufmerksamkeit eines Betrachters auf den dem Künstler wichtigen Umriss eines Objektes oder einer Person gelenkt. Man spricht hier auch von einer Silhouette.
  • In der Fotografie verwendet man Gegenlichtaufnahmen, um die Umrisse (Silhouetten) von Bergen, Städten, Personen,... hervorzuheben.
  • In der Bildverarbeitung spielen Umrisse von Objekten (Personen, Flugzeuge, Autos,..) eine wesentliche Rolle bei der Verfolgung von sich bewegenden Objekten.
  • In der grafischen Darstellung treten in Piktogrammen vereinfachte Umrisse von Objekten auf.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Umriss – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen