Konvektionsstrom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bezeichnung Konvektionsstrom wird verwendet für

  • spezielle elektrische Ströme:
    • den auf der Bewegung von ungebundenen Ladungsträgern beruhenden Anteil des Stroms in Abgrenzung zum dielektrischen Verschiebungsstrom
    • einen auf der Bewegung von Ionen und freien Elektronen beruhenden elektrischen Strom in Abgrenzung zum Leiterstrom
    • einen Strom, bei dem sich Ladungsträger durch andere als elektrische Kräfte bewegen, etwa von elektrisch geladenen, mitbewegten Teilchen eines Aerosols. Die Ladungstrennung in Gewitterwolken beruht auf diesem Effekt.
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.