Konvexspiegel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Konvexer Spiegel für Überblick im Straßenverkehr

Konvexe Spiegel oder Wölbspiegel oder erhabene Spiegel bilden verkleinernd ab, vergrößern also den Blickwinkel (Weitwinkeleffekt). Deshalb werden konvexe und nicht ebenen Spiegel an Verkehrsstraßen zum Einblick in sonst unüberseh- oder schlecht einsehbare Abzweigungen eingesetzt (Verkehrsspiegel).

Konvexer Spiegel (rechts oben am Mast) zur besseren Beobachtung eines Schiffsdecks

Konvexspiegel finden auch in Geschäften in Form von Überwachungsspiegeln (auch halbkugelförmig) bei der Vermeidung von Diebstahldelikten Anwendung oder zur besseren Übersicht in Arbeitsplätzen generell.

Die Verzerrung der Abbildung wird auch gerne in Spiegelkabinetten als humoristischer Effekt eingesetzt, oft mit verschiedenen Krümmungsradien und damit verschieden starken Verkleinerungen in verschiedene Richtungen oder an verschiedenen Stellen. Beispielsweise verschlankt ein Konvexspiegel, der nur in horizontaler Richtung gekrümmt ist (Zylinderspiegel).

Siehe auch[Bearbeiten]