Koo-Vee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koo-Vee Jääkiekko
Koo-Vee Jääkiekko
Erfolge
  • Finnischer Meister 1968
  • Finnischer Pokalsieger 1968
  • Finnischer Vizemeister 1959, 1962, 1964
Vereinsinfos
Geschichte Tampereen Kilpa-Veljet (1929–1958)
Eishockeyabteilung (seit 1945)
Koo-Vee (seit 1958)
KOOVEE Jääkiekko ry
Standort Tampere, Finnland
Stammverein Koo-Vee
Vereinsfarben gelb, rot, schwarz
Liga Suomi-sarja
Spielstätte Hakametsä 2
Kapazität 800 Plätze
Geschäftsführer Vesa Leinonen
Cheftrainer Jyrki Rantala
Kapitän Tero Kalela
Saison 2009/10 3. Platz

Koo-Vee ist ein finnischer Sportverein aus Tampere, dessen Stammverein im Jahr 1929 gegründet wurde. Die Abteilung Eishockey wurde 1945 ins Leben gerufen und gehört seit 2007 der Suomi-sarja, der dritten Spielklasse Finnlands, an. Die Heimspiele der Abteilung werden in der Hakametsä 2 ausgetragen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Sportverein Tampereen Kilpa-Veljet (TK-V) wurde 1929 gegründet. Das erste Spiel der Sektion Eishockey wurde 1945 ausgetragen. 1958 wurde der Verein in Koo-Vee umbenannt.

Den größten Erfolg der Vereinsgeschichte stellt der Gewinn der finnischen Meisterschaft 1968 dar. Dadurch qualifizierte sich Koo-Vee für den Europapokal 1968/69, trat aber nicht an. 1977 konnte mit dem Vizemeistertitel ein weiterer Erfolg erreicht werden. Insgesamt gehörte die Herrenmannschaft 27 Jahre der höchsten Spielklasse an.

In der Saison 2006/07 gehörte der Verein der Mestis, der zweiten Spielklasse Finnlands, an. Am Saisonende folgte der Abstieg in die drittklassige Suomi-sarja.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Finnischer Meister 1968
  • Finnischer Pokalsieger 1968
  • Finnischer Vizemeister 1959, 1962, 1964

Spieler[Bearbeiten]

Gesperrte Trikotnummern[Bearbeiten]

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]