Korea Astronomy and Space Science Institute

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Korea Astronomy and Space Science Institute (KASI) ist das 1974 gegründete staatliche Forschungsinstitut für Astronomie der Republik Korea. Es befindet sich in Daejeon und verfügt über mehrere Observatorien.

Observatorien[Bearbeiten]

36.933333333333128.45666666667

Karte: Südkorea
marker
Sobaeksan Optical Astronomy Observatory
Magnify-clip.png
Südkorea

Sobaeksan Optical Astronomy Observatory[Bearbeiten]

Das Sobaeksan Optical Astronomy Observatory (SOAO) ist eine Sternwarte in Tanyang im Sobaek-Gebirge. Sie wurde 1978 eröffnet und ist mit einem 61-cm-Spiegelteleskop ausgestattet.

36.164776194444128.97657858333

Karte: Südkorea
marker
Bohyunsan Optical Astronomy Observatory
Magnify-clip.png
Südkorea

Bohyunsan Optical Astronomy Observatory[Bearbeiten]

Das Bohyunsan Optical Astronomy Observatory (BOAO) ist eine Sternwarte auf dem Berg Bohyun in Youngchun. Sie wurde 1996 gegründet und verfügt über ein Ritchey-Chrétien-Teleskop mit 1,8 Meter Durchmesser.

Taeduk Radio Astronomy Observatory[Bearbeiten]

Das Taeduk Radio Astronomy Observatory (TRAO) ist ein Radioobservatorium in der Stadt Daejeon. Es verfügt über ein 14-Meter-Radioteleskop.

Korean VLBI Network[Bearbeiten]

Das Korean VLBI Network (KVN) ist ein Radioobservatorium bestehend aus drei interferometrisch gekoppelten Teleskopen in Seoul, Seogwipo und Ulsan. Mit ihnen können Beobachtungen im 2-, 8-, 22- und 43-GHz-Band durchgeführt werden.

Weblinks[Bearbeiten]