Korean Central News Agency

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koreanische Schreibweise
koreanisches Alphabet: 조선중앙통신사
chinesische Schriftzeichen: 朝鮮中央通信社
Revidierte Romanisierung: Joseon jungang tongsinsa
McCune-Reischauer: Chosŏn chungang t’ongsinsa

Die Korean Central News Agency (kurz KCNA), gegründet am 5. Dezember 1946, ist die zentrale staatliche Nachrichtenagentur Nordkoreas. KCNA wird wie alle nordkoreanischen Medien staatlich zensiert[1] und stellt Nordkorea und seine Regierung zu propagandistischen Zwecken ausschließlich positiv dar.[2] Seit ihrer Gründung hat KCNA ihren Sitz in Pjöngjang.[3]

Die KCNA verbreitet Nachrichten aus und über Nordkorea sowie offizielle Verlautbarungen der Regierung und der Partei der Arbeit Koreas. Häufig werden auch Kommentare oder Leitartikel aus der Parteizeitung Rodong Sinmun veröffentlicht, die praktisch offiziellen Verlautbarungen gleichkommen.

Inhaltlich setzt die KCNA ihre Schwerpunkte auf Parteinachrichten und außenpolitische Meldungen, insbesondere

  • die Aktivitäten des jeweiligen Generalsekretärs und Vorsitzenden der Partei, derzeit Kim Jong-un
  • Zusammenfassung von Artikeln führender Zeitungen Nordkoreas
  • Jahrestage von Ereignissen der Parteigeschichte und im Leben deren Führer Kim Il-sung, Kim Jong-il und Kim Jong-un
  • Aktivitäten von ausländischen Organisationen, die der Arbeiterpartei Koreas nahestehen, zum Beispiel Besuche dieser in Nordkorea und Veröffentlichung von Kim Jong-ils oder Kim Il-sungs Werken im Ausland
  • Diplomatische Kontakte Nordkoreas mit dem Ausland, beispielsweise Ministertreffen, Blumenkorbübergaben und Glückwunschschreiben
  • Außenpolitische Ereignisse, die Nordkorea unmittelbar betreffen. Dies sind beispielsweise Meldungen, die die Situation im Annäherungsprozess zwischen Nord- und Südkorea sowie die aus nordkoreanische Sicht bestehende Bedrohung durch die Vereinigten Staaten und Japan betreffen.

Internet[Bearbeiten]

Seit Oktober 2010 verbreitet die KCNA ihre Meldungen in fünf Sprachen über eine Internetseite, die die nordkoreanische Top-Level-Domain verwendet und deren Server in Nordkorea betrieben werden sollen. Auf der Seite sind auch kurze Zusammenfassungen von Artikeln aus der nordkoreanischen Presse zu finden. Weitere Kategorien über Politik, Wirtschaft und Kultur sind noch im Aufbau.[4] Seit einiger Zeit ist ebenfalls eine Archivsuche möglich.

Auf einer weiteren Website, die in Japan gehostet wird,[5] ist ein Archiv vergangener Meldungen der KCNA angelegt. Dieses Archiv enthält keine Bilder oder Grafiken und war zeitweilig in drei Sprachen verfügbar:

  • Koreanisch: Üblicherweise sechs Meldungen täglich. Das Archiv enthält Artikel ab dem 1. Januar 1998[6]
  • Englisch: Üblicherweise zehn bis zwölf Meldungen täglich. Das Archiv enthält Artikel ab dem 2. Dezember 1996[7]
  • Spanisch: Seit Ende 2002 werden im englischsprachigen Archiv üblicherweise zwei bis vier Meldungen täglich in spanischer Sprache archiviert.

Die englischen Meldungen erscheinen, mit Ausnahme von Sonntagen, in der Regel täglich.

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. „Nordkorea: Journalismus im Dienste einer totalitären Diktatur“ Reporter ohne Grenzen, 22. Oktober 2004
  2. Artikel „North Korea among the Worst Media on Earth“, The Daily NK, 21. Oktober 2009
  3. http://www.kcna.co.jp/intro.htm
  4. AFP: Nordkorea verbreitet Nachrichten auf Englisch und Spanisch, 14. Oktober 2010
  5. Kcna.co.jp Whois
  6. http://www.kcna.co.jp/calendar/2007/calendar-2007.html
  7. http://www.kcna.co.jp/calendar-e/frame.htm