Koreanische Berberitze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koreanische Berberitze
Berberis koreana a1.jpg

Koreanische Berberitze (Berberis koreana)

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
Familie: Berberitzengewächse (Berberidaceae)
Gattung: Berberitzen (Berberis)
Art: Koreanische Berberitze
Wissenschaftlicher Name
Berberis koreana
Palib.

Die Koreanische Berberitze (Berberis koreana) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Berberitzen (Berberis) in der Familie der Berberitzengewächse (Berberidaceae). Die Heimat der Koreanischen Berberitze liegt in Korea.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Koreanische Berberitze ist ein sommergrüner (laubabwerfender) bis 1,5 Meter hoher Strauch. Der Wuchs ist aufrecht, die Zweige sind dunkelbraun und gefurcht, die Dornen ein- bis dreiteilig, manchmal mehrspitzig, und bis 1 Zentimeter lang. Die Laubblätter sind eiförmig bis elliptisch, bis 7 Zentimeter lang, netznervig und an der Basis keilförmig. Sie sind oberseits mittelgrün mit zuweilen rötlichen Blattnerven, auf der Unterseite blaugrün und gefleckt. Im Herbst färben sich die Blätter leuchtend rot. Die Blüten sind gelb und stehen im Mai zu 10 bis 20 in bis zu 6 Zentimeter langen Trauben. Die Beeren sind kugelig geformt und leuchtend rot.

Verwendung[Bearbeiten]

Wie viele andere Berberitzen findet auch diese Art häufig als Zierstrauch Verwendung.

Quellen[Bearbeiten]

  •  Andreas Roloff, Andreas Bärtels: Flora der Gehölze. 2. Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 2006, ISBN 3-8001-4832-3.
  •  Robert Zander (Begr.), Walter Erhardt, Erich Götz, Nils Bödeker, Siegmund Seybold: Handwörterbuch der Pflanzennamen. 17. Auflage. Eugen Ulmer, Stuttgart 2002, ISBN 3-8001-3573-6.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Koreanische Berberitze (Berberis koreana) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien