Korez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt eine ukrainische Kleinstadt. Zum gleichnamigen Dorf in Tadschikistan siehe Kores (Tadschikistan).
Korez
(Корець)
Wappen von Korez
Korez (Ukraine)
Korez
Korez
Basisdaten
Oblast: Oblast Riwne
Rajon: Rajon Korez
Höhe: 220 m
Fläche: 6,47 km²
Einwohner: 7.428 (1. Januar 2011)
Bevölkerungsdichte: 1.148 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 34700
Vorwahl: +380 3651
Geographische Lage: 50° 37′ N, 27° 9′ O50.61916666666727.158055555556220Koordinaten: 50° 37′ 9″ N, 27° 9′ 29″ O
KOATUU: 5623010100
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt
Bürgermeister: Ljudmyla Dmytruk
Adresse: вул. Київська 69
35700 м. Корець
Statistische Informationen
Korez (Oblast Riwne)
Korez
Korez
i1

Korez (ukrainisch Корець; russisch Корец, polnisch Korzec) ist eine kleine ukrainische Stadt in der Oblast Riwne am Flüsschen Kortschyk etwa 64 Kilometer östlich der Oblasthauptstadt Riwne. Sie liegt kurz vor der Grenze zur Oblast Schytomyr, die nächstgrößeren Städte sind Riwne und Nowohrad-Wolynskyj.

Kirche der Heiligen Antonia in Korez

Der Ort wurde 1150 zum ersten Mal schriftlich erwähnt und lag bis zur Zweiten Polnischen Teilung in der Woiwodschaft Wolhynien. Danach kam es zu Russland und lag bis 1918 im Gouvernement Wolhynien. Zwischen 1920 und 1939 war Korez unter dem polnischen Namen Korzec Grenzstadt zwischen Polen und der Sowjetunion. Nach der Besetzung durch die Sowjetunion 1939 wurde dem Ort 1940 der Stadtstatus zugesprochen, nach der Besetzung durch Deutschland im Zweiten Weltkrieg kam der Ort wieder zur Sowjetunion und liegt seit 1993 in der heutigen Ukraine.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Korez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien