Kostjantyn Rurak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kostjantyn Rurak (ukrainisch Костянтин Рурак, engl. Transkription Kostyantyn Rurak; * 9. April 1974 in Tscheljabinsk) ist ein ehemaliger ukrainischer Sprinter.

Bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta erreichte er über 100 m das Viertelfinale und belegte mit der ukrainischen Mannschaft in der 4-mal-100-Meter-Staffel den vierten Platz. Vier Jahre später bei den Olympischen Spielen in Sydney schied er über 100 m erneut im Viertelfinale aus.

Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 2002 in München kam er über 100 m ins Halbfinale und gehörte in der 4-mal-100-Meter-Staffel zur ukrainischen Mannschaft, die nach der Disqualifikation der britischen Stafette die Goldmedaille gewann. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2003 in Paris/Saint-Denis schied er über 100 m im Vorlauf aus.

Viermal wurde er nationaler Meister über 100 m (1999, 2000, 2002, 2003) und einmal über 200 m (2002).[1]

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. gbrathletics: Ukrainian Championships