Kostolište

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Gemeinde in der Westslowakei, für Informationen zum gleichnamigen ehemaligen Ortsteil der mittelslowakischen Gemeinde Necpaly, siehe Necpaly.
Kostolište
Wappen Karte
Wappen fehlt
Kostolište (Slowakei)
Kostolište
Kostolište
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Bratislavský kraj
Okres: Malacky
Region: Záhorie
Fläche: 16,825 km²
Einwohner: 1.303 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 77,44 Einwohner je km²
Höhe: 164 m n.m.
Postleitzahl: 900 62
Telefonvorwahl: 0 34
Geographische Lage: 48° 27′ N, 16° 59′ O48.44583333333316.986388888889164Koordinaten: 48° 26′ 45″ N, 16° 59′ 11″ O
Kfz-Kennzeichen: MA
Kód obce: 508012
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: März 2011)
Bürgermeister: Hubert Danihel
Adresse: Obecný úrad Kostolište
Hlavná 66
90062 Kostolište
Webpräsenz: www.kostoliste.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Kostolište (slowakisch bis 1948 „Kiripolec“ - bis 1927 „Kiripolce“; deutsch selten Kirchenplatz, ungarisch Egyházhely - bis 1907 Kiripolc) ist eine Gemeinde im Okres Malacky innerhalb des Bratislavský kraj in der Slowakei.

Geographie[Bearbeiten]

Straße und Kirche in Kostolište

Der Ort liegt in der Záhorská nížina (Záhorie-Tiefland) in der Záhorie und befindet sich nur 4 km westlich der Stadt Malacky.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Katastralgebiet der heutigen Gemeinde entstand kurzzeitig am Ende des 4. Jahrhunderts eine römisch-barbarische Siedlung. Kostolište wurde zum ersten Mal in einer Urkunde aus dem Jahr 1271 als Kilpiruis erwähnt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kostolište – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien